Markus Kaiser

Vita

  • seit 2013 Vorstand und Fondsmanager regelbasierte Strategien bei der StarCapital AG
  • 2001 bis 2013 Geschäftsführer und Fondsmanager bei Veritas Investment GmbH
  • 2000 bis 2001 Portfoliomanager und technischer Analyst bei PEH Wertpapier AG
  • 1997 bis 2000 Portfoliomanager und technischer Analyst bei OCM Vermögensverwaltung GmbH
  • Studium der Volkswirtschaftslehre, Abschluss Diplom-Vermögensmanager (DIA)

Tätigkeitsschwerpunkte

Markus Kaiser ist Vorstand und Fondsmanager regelbasierter Strategien bei der StarCapital AG. Er verfügt über einen aktiv gemanagten Investmentstil und setzt auf die quantitative Überwachung von Märkten und Fonds sowie auf eine strategische und taktische Vermögensverteilung im Fondsportfolio.

 

Im Fokus

Wie kamen Sie in den Investmentfondsbereich?

Zahlen haben mich schon als Kind begeistert. Zunächst war ich allerdings viele Jahre im Leistungssport als Roll- und Eiskunstläufer aktiv. Nebenbei interessierte ich mich für wirtschaftliche Entwicklungen und verfolgte die Kurse an der Börse. Während meines Studiums in Freiburg bot sich dann Mitte der 90er Jahre die Gelegenheit, aktiv an dem Aufbau einer Vermögensverwaltungsgesellschaft mitzuwirken. Schnell entwickelte sich daraus eine Leidenschaft und so konnte ich zum Ende meiner Sportler-Karriere mein vorheriges Hobby zum Beruf machen.



Treffen Sie Ihre Investment-Entscheidungen eher kopf- oder bauchbasiert?

Kopfbasiert, aus Erfahrung und Überzeugung. Bei Geldanlagen sollte man sich besser nicht von Emotionen leiten lassen. Generell steht Investment-Disziplin für mich an erster Stelle. Diese lässt sich am besten über regelbasierte Investmentprozesse darstellen, daher habe ich systematische Anlagestrategien entwickelt. Dass Disziplin nötig ist, um Erfolg zu erzielen, habe ich bereits während meiner sportlichen Laufbahn gelernt. So profitiere ich von den Erfahrungen aus meiner Zeit als Leistungssportler, die mir heute im Beruf weiterhelfen. Als Sportler muss man lernen schnell wieder aufzustehen, wenn man mal hingefallen ist oder eine Niederlage einstecken musste. Durchhaltevermögen und ein stabiles Nervenkostüm sind auch bei der Kapitalanlage wichtige Voraussetzungen um langfristig erfolgreich zu werden.



Gibt es andere Berufsbilder, von denen sich ein Fondsmanager etwas abschauen kann?

Ein aktiver Fondsmanager kann nicht nur von einem Dirigenten lernen, wie man zwischen den leisen defensiven Tönen zu den lautstarken offensiven Instrumenten wechselt, sondern auch von einem Fußballtrainer. Wie in der Vermögensverwaltung kommt es bei einer Fußballmannschaft auch auf das Zusammenspiel von Strategie und Taktik an. Hat eine Mannschaft sich bspw. einen guten Vorsprung erspielt, dann gewinnt die Defensive mit zunehmender Spieldauer an Bedeutung. So auch bei der Kapitalanlage. Ist ein Vermögen erst einmal erwirtschaftet, dann gewinnt die Sicherung eine viel größere Bedeutung als beim Vermögensaufbau.



Welche allgemeinen Investitions-Irrtümer ärgern Sie?

Die Euphorie für Kryptowährungen war ein gutes Beispiel dafür, wie schnell Anleger von der Gier erfasst werden können. Viele Anleger trauen sich seit Jahren nicht weg von ihrem Sparbuch, obwohl es keine Zinsen mehr gibt. Aktien werden noch immer als sehr risikoreich angesehen, obwohl sie langfristig eine der ertragsreichsten Anlageformen sind. Stattdessen durften wir in den letzten Jahren einen Boom bei Kryptowährungen erleben. Geblendet von den starken Kurszuwächsen sprangen viele Anleger noch auf den Zug auf. Wie sich zuletzt herausstellte kamen die meisten Anleger dabei wieder einmal zu spät.



Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere an den STARS-Fonds von StarCapital?

Wir verstehen uns ganz klar als aktive Portfoliomanager und agieren unabhängig von Benchmarks. Unser Leitspruch „Das Ganze sehen, die Chancen nutzen“ zeigt auf, dass wir die Kapitalmärkte ganzheitlich betrachten. Bei uns stehen vermögensverwaltende Anlagelösungen im Vordergrund. Die Besonderheit der regelbasierten STARS Fonds ist die Kombination von passiven und aktiven Managements. Wir nutzen die kostengünstigen ETFs für eine aktive Asset Allokation. Der Name ist Programm, so steht STARS für: „Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung“.









Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×