Making of - Follow my Day (Teil 2) Paladin Asset Management - Was Fondsmanager und Barista verbindet

Making of - Follow my Day (Teil 2) Paladin Asset Management - Was Fondsmanager und Barista verbindet

Excel-Auswertungen, Bloomberg-Charts und jede Menge Research. In etwa so lassen sich unsere Erwartungen im Vorfeld des Besuchs bei Paladin Asset Management beschreiben, die wir einen Tag lang in Hannover begleiten durften. Und ja, all das haben wir gesehen. Und jede Menge mehr! Hier Teil 2 eines überraschenden Follow my Day-Blogs!

Fondsmanager und Barista – wahrscheinlich wird man beides aus Überzeugung. Wir haben gelernt, welche drei Gemeinsamkeiten die beiden Berufsbilder verbinden:

  1. die Liebe zum Detail
  2. Geduld, Ausdauer und Präzision in dem Versuch, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen
  3. den unbedingten Fokus auf das Wesentliche – in einer Welt voller Möglichkeiten

Kleine Randbemerkung: im Fall von Paladin außerdem die Leidenschaft für guten Kaffee.

Marcel Maschmeyer, Vorstand und Fondsmanager des Paladin ONE, vereint diese Werte im Hinblick auf beide Welten: den Kaffee und das Fondsmanagement. Welchen „Maschinenraum“ (Küche oder Büro) man auch besucht, seine ausgeprägte Liebe zum Detail ist spürbar.

Für den besten Kaffee bedarf es vieler perfekt aufeinander abgestimmter Details – vom richtigen Mahlen über den perfekten Wasserdruck bis hin zur optimalen Durchlaufzeit. Leidenschaft, Präzision und Konzentration: Werte, die auch seine Arbeit als Fondsmanager kennzeichnen.

Ausdauer bringen sein Vorstandskollege Matthias Kurzrock und die Analysten bei Paladin mit. Gute von schlechten Unternehmen zu unterscheiden, das ist die Profession des Teams. Mit Akribie und einem ausgeklügelten Bewertungsverfahren entsteht nach mehrwöchiger Arbeit eine viele Seiten umfassende Investmententscheidung, die die Grundlage für weitere Diskussionen mit dem Management des Unternehmens  und ein mögliches Investment im Paladin ONE darstellt. Die Value-Investoren sind auf der Suche nach Chancen; spüren unterbewertete Unternehmen auf, bewerten und prüfen sie auf Herz und Nieren. Das ist ein wesentlicher Erfolgstreiber für das Portfolio des Paladin ONE. Jeden ihrer durchschnittlich 15-25 Aktientitel kennen die Fondsmanager im Detail.

Ein Anruf direkt beim Zielunternehmen, um Detailfragen zur Geschäftsentwicklung zu validieren, steht hier unter anderem auf der Tagesordnung. Wir konnten live echte Fondsmanager-Luft schnuppern: spontan musste unser Dreh auf Grund einer potenziellen Marktopportunität unterbrochen werden. Das beeindruckende Zusammenspiel im Rahmen dieses Team-Austauschs wird uns lange in Erinnerung bleiben.

Mögliche Risiken werden durch tiefe Analysen identifiziert und im Blick behalten. Was passiert mit jedem einzelnen Unternehmen im Portfolio des Fonds, wenn sich Zinsen, Währungen und Konjunktur verändern? Genau das ist es, was Investoren stets vor Augen haben sollten. Allerdings können das nur wenige Anleger verlässlich beantworten; genau das ist ein wesentlicher Grund für ein Investment in den Paladin ONE.

Zahlreiche Awards belegen die erfolgreiche Arbeit des Teams. Darunter jüngst die Auszeichnung von Lipper für den besten Fonds in der Kategorie „Equity Europe“, wo man sich erfolgreich gegen 315 Wettbewerber durchsetzen konnte.

Wir stellen fest: die Liebe zum Detail, der Fokus auf ein stabiles und performantes Portfolio – letztlich die Geduld für das bestmögliche Resultat – zeichnet die Arbeit von Matthias Kurzrock und Marcel Maschmeyer aus. Dabei teilt das Erfolgsduo die Leidenschaft für kompromisslos gute Ergebnisse – beim Kaffee wie bei Investments.

Vielen Dank an das ganze Paladin-Team für diesen authentischen Eindruck in Euer Tagesgeschäft, der uns nachhaltig begeistert hat.

Hier geht's zum Video

Unsere Blogartikel im Fokus

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×