Wissen

Kapitalmarktforschung – Juli 2020

Kapitalmarktforschung – Juli 2020

  • Notierten Mitte März, zum Tiefpunkt der Corona-Krise, gerade einmal 4 von 40 Aktienmärkten auf überbewerteten Kursniveaus, zeigen sich nach den Kursanstiegen der letzten drei Monate mittlerweile regional große Bewertungsunterschiede. Die Hälfte aller Aktienmärkte ist weiterhin attraktiv wobei sich insbes. die Emerging Markets, einige asiatische Länder wie Korea oder Singapur sowie ausgewählte europäische Länder durch große Unterbewertungen auszeichnen:

Kapitalmarktforschung Juli Header

  • Beispiel Deutschland: Die globalen Aktienmärkte wurden in der Vergangenheit im Mittel mit einem Shiller-CAPE von 18 und einem KBV von 1,8 bewertet. Mit einem Shiller-CAPE von 16,5 und KBV von 1,5 wäre der deutsche Aktienmarkt erst nach 17% Kursanstieg fair bewertet (ein ähnliches Bild zeigt sich auch für europäische Aktien):

Kapitalmarktforschung Juli

  • Emerging Markets: Während sich die Weltaktienmärkte seit dem Höhepunkt der Finanzmarktkrise im Jahr 2007 verdoppelten, notieren die Emerging Markets noch immer auf den Niveaus von 2007, was sich in attraktiven Bewertungen niederschlägt. Mit einem Shiller-CAPE von 14,5 und einem KBV von 1,5 wären die Schwellenländer selbst nach einem Kursanstieg von 20% noch immer attraktiv. Das eröffnet antizyklischen Anlegern langfristige Chancen:

Kapitalmarktforschung Juli

  • Regionen-Ranking nach Shiller-CAPE:
    • Osteuropa: 8,0
    • Emerging Markets: 14,5
    • Asien (EM): 15,4
    • Deutschland: 16,5
    • Europa (DM): 16,6
    • Amerika (EM): 16,7
    • Langfristiger Durchschnitt: 18,3
    • Welt: 21,8
    • Entwickelte Märkte: 23,0
    • USA: 28,8

 

  • Ranking der günstigsten größten etablierten Länder nach:

Kapitalmarktforschung Juli

Interaktive Karte: Aktienmarktbewertungen


 

Update zu den Renditeerwartungen auf Basis von CAPE und KBV

  • Welche Aktienmarktrenditen können Anleger Basis der fundamentalen Bewertung über langfristige Zeiträume von über 10 Jahren erwarten (real)?
    • Weltaktienmarkt: 5,9% p.a.
    • Europa: 7,6% p.a.
    • USA: 3,0% p.a.
    • Emerging Markets: 8,3% p.a.
  • Etablierte Länder mit höchsten Renditeerwartungen: Singapur (11,3%), Österreich (11,2%), Südkorea (10,6%)
  • Etablierte Länder mit niedrigsten Renditeerwartungen: Dänemark (2,5%), USA (3,0%), Schweiz (4,4%)

Details: Aktienmarktpotential

 

Wichtiger Hinweis: Diese Analysen stellen für MiFID-relevante Wertpapierfirmen (z.B. Vermögensverwalter) eine Zuwendung dar. Wir führen Sie als nicht MiFID-relevanten Empfänger und können Ihnen diese Analysen deshalb weiterhin in gewohnter Weise kostenlos zur Verfügung stellen. Ohne Ihr Feedback gehen wir davon aus, dass wir Sie korrekt klassifiziert haben.

Sollten Sie Rückfragen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.

Viele Grüße und eine entspannte und vor allem gesunde Ferienzeit!

 

Norbert Keimling & Dr. Nora Imkeller

     - Kapitalmarktforschung -

Unsere Blogartikel im Fokus

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×