Hans-Jürgen Friedrich

Vita

  • Ehemaliger Bankdirektor und Leiter Kreditgeschäft
  • Seit 2012 Gründer und Vorstandsvorsitzender der KFM Deutsche Mittelstand AG
  • Seit 10/2020 Berater von der TESG-Arbeitsgruppe der EU-Generaldirektion (FISMA)

Im Fokus

Wie kamen Sie in den Investmentfondbereich?

Ich habe 2010 erkannt, dass viele mittelständische Unternehmen über den Kapitalmarkt mit Hilfe von Anleihen die Gesamtfinanzierung des Unternehmens sicherstellen müssen und dass Anleger und Investoren die Mittelstandsanleihen als attraktive Anlagealternative nutzen wollen. Die Lösung für Anleger und Investoren, die das Risiko eines Fehlinvestments vermeiden wollen, ist ein hochgradig spezialisierter Fonds, der für die Anleger die Spreu vom Weizen trennt. Mit meiner Erfahrung und meinen Kenntnissen aus dem Kreditgeschäft war die Gründung der KFM Deutsche Mittelstand AG und die Initiierung von Mittelstandsanleihen FONDS die logische Schlussfolgerung.



Wollten Sie schon immer Fondsmanager werden?

Als ehemaliger Kredit- und Bankdirektor hatte ich früher nicht daran gedacht im Fondsmanagement tätig zu werden. Die veränderten Rahmenbedingungen und die zahlreichen gesetzlichen Veränderungen im Kreditgeschäft haben zu einer Neuorientierung meines beruflichen Werdegangs geführt. Ich stelle heute fest, dass meine fachliche Expertise und meine Erfahrung im Kredit- und Kapitalmarkt von großer Bedeutung sind, um im Fondsmanagement für die Investoren erfolgreich tätig zu sein.



Wie beschreiben Sie Freunden was Sie tun?

In erster Linie empfinde ich meine Tätigkeit als „Arzt fürs Portemonnaie“. Es gibt unzählige und vielfältige Anlagemöglichkeiten im Anleihen-Segment. Damit das gute Investment im Anleihen-Markt gefunden werden kann, kommt es besonders darauf an, professionell zu diagnostizieren. Mit den richtigen Messinstrumenten und einer fundierten fachlichen Expertise, lassen sich die Anleihen mit einem guten Chancen-Risiko-Profil für Mittelstandsanleihen FONDS identifizieren. Mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS steht ein Medikament zur Verfügung, das in Zeiten von Null- und Negativzinsen bestens gegen Zins-Schwäche eingesetzt werden kann



Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS?

Als Alleinstellungsmerkmale gelten insbesondere das Auswahlverfahren „KFM-Scoring“ und die außergewöhnliche Transparenz. Mein Team und ich sind davon überzeugt, dass die gewissenhafte Auswahl und die permanente Überwachung der Investments im Fonds ein Schlüsselfaktor für einen nachhaltigen Anlageerfolg sind. Gleichzeitig sollen unsere Anleger wissen, welche Investments für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS genutzt werden. Hier informieren wir über jeden Kauf und Verkauf von Anleihen und berichten mit dem KFM-Barometer und unserem KFM-Telegramm, einem kostenfreien Newsletter, der alle 14 Tage erscheint. Auf der Internetseite des Fonds finden die Anleger und Kundenberater von Banken und Vermögensverwalter Informationen, Analysen und Reports in einem Umfang, wie sie in der Fondsindustrie ansonsten nicht anzutreffen sind. Für die außergewöhnliche Transparenz sind wir den vergangen zwei Jahren in Folge mit dem transparenten Bullen ausgezeichnet worden.





Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×