Wissen

Der Rentenmarkt ist tot, lang lebe der Rentenmarkt!

Der Rentenmarkt ist tot, lang lebe der Rentenmarkt!

StarCapital agiert global, benchmarkfrei und handelt dabei in erster Linie bewertungs-orientiert und investiert – basierend auf eigener Analyse – antizyklisch. Auch bei ihrem internationalen Rentenfonds StarCapital Argos, gemanagt von Adam Choragwicki, Leiter Rentenfondsmanagement. „Die Antizyklik spielt neben der Bewertung eine wichtige Rolle für unsere Investitionsentscheidung. So haben wir beispielsweise im Oktober 2018 US-Treasuries gekauft, als sie keiner mehr haben wollte. Und wir haben seit Januar 2019 Unternehmensanleihen aufgestockt, nachdem die Risikoprämien ein attraktives Bewertungsniveau erreicht hatten“, so Choragwicki.

Der Rentenmarkt ist tot, lang lebe der Rentenmarkt!

Rentenmarkt nicht ohne Risiken – und mit vielen Chancen

Choragwicki, der für die Top-Down-Asset-Allokation im Bereich Duration, Credits und Währungen ebenso verantwortlich zeichnet wie auch für die Titelselektion bei Emerging Markets, sieht die Herausforderungen: „Das BBB-Unternehmensanleihesegment ist in den letzten Jahren im Volumen stark gewachsen. Bei einigen Unternehmen steht eine große Anzahl an Anleihen aus. Bei einer Herabstufung des Ratings in das High-Yield-Segment – also BB+ und niedriger – wären viele Indexfollower oder ETFs gezwungen, diese Anleihen zu verkaufen. Das würde bei einer ohnehin schwierigen Liquiditätslage bei Unternehmensanleihen zu großen Verwerfungen führen und insbesondere das US-High-Yield-Segment belasten.“

Diese Unternehmen gelte es zu identifizieren und vor der Herabstufung nicht im Portfolio zu haben. Nach einer Herabstufung in das High-Yield-Segment nehme er allerdings gerade solche Unternehmen näher unter die Lupe, um sie bei einem guten Chance-Risiko-Verhältnis ins Portfolio aufzunehmen: „Bei StarCapital haben wir historisch einen Fokus auf ‚Fallen Angels‘ und ‚Rising Stars‘. Zuletzt haben wir in unseren Rentenstrategien in der Rohstoffkrise 2015 ausgeprägt in Fallen Angels investiert und im Folgejahr überproportional davon profitiert. Es bleibt abzuwarten welche Opportunitäten sich hier dieses Jahr noch ergeben.“

Der Rentenmarkt-Experte betont, dass er aber sehr selektiv vorgehe nicht einfach alles kaufe. So habe sich sein Engagement in Emerging-Markets-Anleihen 2019 ausgezahlt, wo er seinen Anteil bereits im September und Oktober letzten Jahres sukzessive erhöhte. Auch die Erhöhung der Portfolioduration von damals ca. 1 auf aktuell rund 5 war aus heutiger Sicht die korrekte Entscheidung.

 

EZB und FED als Anschubhilfe

Im Juni 2019 hat die Ankündigung einer erneuten lockeren Geldpolitik durch die FED und EZB insbesondere langlaufenden Anleihen einen Kursschub verliehen. Die Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit beim G20-Gipfel beflügelte zusätzlich Anleihen aus dem High Yield, Investment Grade oder EM-Segment zwischen 1,5 und 3 Prozent. Trotz eines „Risk-on“-Umfelds fielen die Renditen von 10j-US-Staatanleihen auf 2 Prozent, während die Bundrendite ein neues Rekordtief von minus 0,33 Prozent erreichte. „Am besten entwickelten sich italienische Staatsanleihen. Hier sind wir im Mai eingestiegen. Schwache Konjunkturdaten und die sich anbahnende Lockerung der Geldpolitik könnte die Anleihen-Hausse noch weiter antrieben. Dennoch bleibt unser Fokus die Bewertung und diese lässt weiteres Potenzial bei Anleihen zu“, erklärt Choragwicki.

 

Zum Fonds:

Der StarCapital Argos ist ein internationaler Rentenfonds, der durch Investitionen in festverzinsliche Wertpapiere aller Art den langfristigen Kapitalerhalt bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Wertzuwächsen anstrebt. Die Laufzeiten-und Bonitätsstruktur der investierten Anleihen wird durch eine aktive Zinsstrategie an die Kapitalmärkte angepasst. Außerdem können Teile des Fondsvermögens auch in Fremdwährungen und in Papieren von Emittenten mit geringerer Bonität angelegt werden, sofern dies das Chance-Risiko-Profil des Rentenfonds optimiert. Choragwicki beschreibt seine Strategie in Kurzformat so: „Ziel ist es ein robustes Portfolio für alle Marktphasen zu schaffen“.

 

Disclaimer:

Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind der Verkaufsprospekt, das Verwaltungsreglement, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) sowie die Berichte des Fonds. Diese Dokumente sind kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft, der IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison, L-1455 Strassen, Luxembourg, sowie bei der Vertriebsstelle, der StarCapital AG, Kronberger Straße 45, D-61440 Oberursel erhältlich.

Unsere Blogartikel im Fokus

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×