Wissen

Black Friday und Cyber Monday im Goldsektor

Black Friday und Cyber Monday im Goldsektor

Nein, um es vorwegzunehmen: Gold und Goldaktien gibt es diese vier Tage von Black Friday bis Cyber Monday nicht günstiger. Man könnte sagen, dass Gold, das Tausende von Jahren im Realwert stabil geblieben ist, dies auch nicht nötig hat.

Aber es ist vielleicht interessant Rückschau zu halten, wo der Begriff „Black Friday“ eigentlich herkommt, bevor er als „Brücken-Shoppingtag“ zwischen Thanksgiving und dem darauffolgenden Wochenende in den USA neu erfunden wurde. Als „Black Friday“ wurde ursprünglich der Tag des Börsencrashs und Goldhortens von 1869 bezeichnet - verursacht durch den Versuch von Spekulanten, den rigiden Goldmarkt an der New Yorker Goldbörse zu durchbrechen. Die Krise folgte auf die Entscheidung der US-Regierung, große Mengen an Devisengeld für die Begleichung von Staatsschulden nach dem Bürgerkrieg auszugeben, was eine Besorgnis über den Wert des US-Dollars im Verhältnis zu Gold auslöste.
Der vertraute Käuferansturm am Black Friday auf den Einkaufsmeilen und online wird sicherlich auch im Jahr 2018 den Verbrauchern Freude bereiten und bei vielen Einzelhändlern ihren Jahresgewinn in den schwarzen Bereich befördern. Leider ist dies in der Welt der Investments etwas weniger planbar. Anleger, die auf 2019 vorausschauen, sehen Wolken am Horizont der Weltwirtschaft aufziehen.

Edelmetall - Blog

Die Aussichten für die globalen Finanzmärkte haben sich in den letzten Monaten deutlich verschoben. Die Korrekturen an den Aktienmärkten spiegeln die wachsenden Sorgen der Investoren hinsichtlich der negativen Auswirkungen steigender US-Zinssätze, des Rückzugs der geldpolitischen Stimuli in den USA und in Europa sowie den Handelskrieg zwischen USA und China wider. Angesichts der steigenden Volatilität an den Finanzmärkten und der besorgniserregenden geopolitischen und makroökonomischen Aussichten werden wir an die seit Jahrhunderten anhaltende Rolle von Gold als Wertspeicher erinnert. Vielleicht ist es etwas schnippisch zu sagen, aber mit den erheblichen Abschlägen, die wir im Goldaktiensektor derzeit sehen, ist Black Friday (oder Cyber Monday, je nachdem über welchen Weg sie investieren) 2018 ein günstiger Tag für Anleger, die eine Allokation im Goldsektor in Betracht ziehen.

Die Rolle von Gold innerhalb des weltweiten Währungssystems hat sich seit dem ursprünglichen schwarzen Freitag in den 148 Jahren durch Perioden der monetären Abwertung, der Kriege, der Jahre des Goldstandards und der jüngsten wirtschaftlichen Turbulenzen fortgesetzt. Gold ist ein beispielloser Wertespeicher, der langfristig alle gängigen Fiat-Währungen übertroffen hat. Es ist ein knappes finanzielles Gut, für das niemand anderes haftet. Darüber hinaus ist Gold ein sicherer Hafen, der Anlegern Schutz und eine wertvolle Portfoliodiversifizierung in Zeiten eines erhöhten Risikos auf den Finanzmärkten bietet. Angesichts der Anzeichen, dass das globale Goldangebot in den kommenden Jahren wahrscheinlich begrenzt sein wird, und der weltweit robusten Nachfrage von Investoren, Verbrauchern und Zentralbanken nach Gold, scheint die Attraktivität des gelben Metalls nach wie vor ungebrochen.

Baker Steel, 26.11.2018: mehr zu unserem Fonds im Fokus hier.

Unsere Blogartikel im Fokus

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×