Wissen

Nachgefragt: Herr Schlumberger – kommt der Rückschlag?

Nachgefragt: Herr Schlumberger – kommt der Rückschlag?

Hat der Aktienmarkt nach den rasanten Steigerungen in den ersten Monaten dieses Jahrs noch Potenzial oder ist er ausgereizt? Diese Frage treibt derzeit viele Investoren um. Wir fragen Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement bei StarCapital, nach seiner Einschätzung.

Bullen- und Bärenmarkt

Herr Schlumberger, die Aktienmärkte haben in den letzten Monaten eine beachtlich Entwicklung erlebt. Viele Anleger sind skeptisch, ob das so weitergehen kann. Wie schätzen Sie die Lage ein?

Betrachtet man die Gewinnererwartungen, sehen wir hier ein sich abzeichnendes Problem durch die geplanten Steuererhöhungen für Unternehmen und Privatpersonen in den USA. Die vollständige Umsetzung der Steuerpläne von US-Präsident Biden würde zum Beispiel den Gewinn pro Aktie der S&P 500 Unternehmen im nächsten Jahr im Schnitt um 9% senken.

 

Der vorgeschlagene Steuerplan von Biden würde S&P 500 Gewinne im nächsten Jahr um 9 % reduzieren

Quelle: Goldman Sachs per 18.03.2021


Wirkt hier nicht das angekündigte Konjunkturpaket entgegen?

Das anstehende Infrastrukturpaket (2 Billionen USD über 10 Jahre) von US-Präsident Biden birgt nicht nur Chancen, sondern auch Risiken für den Aktienmarkt, da bereits die beschlossenen Konjunkturstimulierungen  der US-Regierung zusätzlich zu den Basiseffekten infolge der heftigen Rohstoffpreissteigerungen die Inflation in Amerika auf weit über 3% erhöhen werden. Aus der Kapitalmarktforschung wissen wir, dass steigende Inflationsraten den Aktienmarkt dann gefährden, wenn sie nachhaltig auf Niveaus von über 3% steigen.


Monetäre Faktoren – Inflation und Aktienmarkt

Ab 3% Inflation wird es für den Aktienmarkt gefährlich!

Annualisierte, reale Gesamtrendite (Daten seit 1910)
Quelle: Robert Shiller, Goldman Sachs Global Investment Research per 24.02.2021


Gibt es auch positive Signale?

Unverändert positiv ist auf der monetären Seite die enorme Unterstützung seitens der Notenbanken – sowohl bei der Geldmenge als auch auf der Zinsseite. Beides treibt erfahrungsgemäß die Aktienmärkte mittelfristig an.


Monetäre Faktoren – Überschussliquidität

Geldmengenwachstum führt zu Vermögenspreisinflation

Quelle: Thomson Reuters Datastream per 15.04.2021 .


Da die FED zur Stützung der Wirtschaft nach einer Phase mit niedrigen Preissteigerungsraten temporär Inflationsraten über dem Zielwert von 2% zulassen will, sind Zinserhöhungen vorerst quasi ausgeschlossen. Auch die EZB brachte neben dem regulären Anleihekaufprogramm (APP) verschiedene Rettungspakete auf den Weg. Dass sich die FED im letzten Meeting gegen eine Operation Twist entschieden  hat, bereitet den Märkten jedoch erste Sorgen über den zukünftigen Rückenwind seitens der FED.

 

Wo sehen Sie Risiken?

Vorsichtig stimmt uns mittlerweile die Positionierung der Investoren: Die Cash-Bestände der Investoren sind in den letzten Monaten auf 4% bzw. teilweise unter 4% gefallen, den niedrigsten Stand seit März 2013 (BofA Survey) und es ist weiterhin viel Geld in riskante Anlagen geflossen. Im derzeitigen TINA-Umfeld (There Is No Alternative) sollte sich diese Positionierung zwar mittelfristig positiv auf die Aktienmarktentwicklung auswirken. Kurzfristig erhöhen die niedrigen Kassenbestände jedoch das Rückschlagrisiko.


Auch auf der psychologischen Ebene verschlechtert sich das Bild. Der Optimismus der Investoren in Form des Bullenlageranteils (AAII) hat deutlich zugenommen und signalisiert hohes Rückschlagpotential.


Psychologische Faktoren – Sentiment privater Investoren
AAII Sentiment Survey - (% Bear): Wie bullish ist der Markt?

Quelle: Datastream und StarCapital per 29.04.2021


Zudem spricht ein eher niedriges Put/Call-Ratio und der Volatilitätsindex VIX für eine sehr optimistische Positionierung der Spekulanten.


Volatilitätsindex VIX spiegelt die sehr optimistischen Erwartungen der Marktteilnehmer wieder

Quelle: Datastream per 29.04.2021

 

Ihr Fazit – müssen wir uns auf einen Rückschlag vorbereiten?

Ansteigende Inflationserwartungen, Steuererhöhungen in den USA, die sehr optimistische Positionierung vieler Marktteilnehmer und der hohe Grad an Optimismus sprechen tatsächlich auf Sicht  der nächsten Wochen für einen Rückschlag an den globalen Aktienmärkten. Wir haben daher die Aktienquoten in unseren Fonds temporär gesenkt.


Was bedeutet das für Value-Werte?

Unabhängig von einer temporären Anpassung der Investitionsquoten gehen wir davon aus, dass Value-Titel weiterhin überproportional von der konjunkturellen Erholung und der Versteilerung der Zinskurven in Europa und den USA profitieren werden. Die geplanten Maßnahmen der Biden-Administration werden den Trend der Outperformance zyklischer Substanzwerte gegenüber hochbewerteten Wachstumstiteln eher noch verstärken!

 

Besonderer Hinweis: © 2021 Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Informationen, Meinungen und Prognosen stützen sich auf Analyseberichte und Auswertungen öffentlich zugänglicher Quellen. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch ausgeschlossen werden. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für Leser, die unsere Investmentanalysen und Interviewinhalte in eigene Anlagedispositionen umsetzen. So stellen weder unsere Musterdepots noch unsere Einzelanalysen zu bestimmten Wertpapieren einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder Empfehlungen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Diese Publikation darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. Individuelle Kosten sind nicht berücksichtigt und würden sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Bei einem Anlagebetrag von 1.000 EUR über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von bis zu 50 EUR (5 %) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind der Verkaufsprospekt, das Verwaltungsreglement, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) sowie die Berichte des Fonds. Diese Dokumente sind kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft, der IP Concept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison, L-1455 Strassen, Luxembourg, bzw. bei der Verwaltungsgesellschaft Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Theodor-Heuss-Allee 70, D-60486 Frankfurt am Main sowie bei der Vertriebsstelle, der StarCapital AG, Kronberger Straße 45, D-61440 Oberursel erhältlich.
Hinweis: Die wichtigsten Begriffe sind im Glossar unter www.starcapital.de/glossar erläutert. Um Ihren Schutz als Anleger zu verbessern, sind wir gemäß § 83 (3) WpHG verpflichtet Telefongespräche, die sich auf die Annahme, Übermittlung und Ausführung von Kundenaufträgen beziehen, aufzuzeichnen. Dieses Dokument stellt eine Werbung im Sinne des WpHG dar. Dieses Dokument genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegt nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Ausführliche Hinweise zu Chancen und Risiken der dargestellten Fonds sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt.
Lipper Awards from Refinitiv, © 2021 Refinitiv. Alle Rechte vorbehalten. Das Lipper Awards from Refinitiv Logo ist durch das Urheberrechtsgesetz der Vereinigten Staaten von Amerika geschützt. Jegliche Nutzung des Lipper Awards from Refinitiv Logo ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt.
© 2021 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Unsere Blogartikel

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×