Wissen

ESG Titelauswahl, Überraschungen im Research und das Unternehmen Autodesk

ESG Titelauswahl, Überraschungen im Research und das Unternehmen Autodesk

Im Interview mit Johannes Hesche zum PRIMA – Global Challenges

Hesche

Woher beziehen Sie die Informationen in Sachen ESG zu den Titeln? Ist es einfacher geworden, an diese Informationen zu kommen?

Die Informationen werden von der Research-Agentur ISS zusammengestellt und müssen hier den „Prime Status“ erreichen, um überhaupt als Portfoliobestandteil in Frage zu kommen. Es ist schon zu beobachten, dass die Firmen mehr über ihre ESG-Tätigkeiten berichten. Zudem sorgt die immer stärkere Regulierung der Fondsbranche dafür, dass ESG-Themen höher priorisiert werden. Denn wer nicht sich dem entzieht, wird für immer mehr Investoren uninteressanter.

Welche ESG Kriterien sind am häufigsten der Showstopper bei Ihrer Investmententscheidung? Welche werden in der Regel eher erfüllt?

In Bezug auf Nachhaltigkeit ist der PRIMA – Global Challenges, der sich stark am GCX Index orientiert, sehr streng. Nur Firmen, die einen ISS ESG Prime Status erreichen, kommen ins Anlageuniversum des Fonds. Außerdem ist es wichtig, dass die Unternehmen durch ihre Geschäftstätigkeit selbst einen direkten, positiven Einfluss auf verschiedene Nachhaltigkeitsthemen nehmen. Gerade der sehr schwer zu erreichende Prime Status ist oft ein Ausschlusskriterium. Denn hierfür reicht es nicht, dass die Unternehmen soziale und ökologische Standards einhalten, sie müssen auch zu den führenden Unternehmen in ihrer jeweiligen Branche gehören.

Welche Unternehmen haben besonders spannende Konzepte, um die substanziellen und richtungsweisenden Beiträge zur Bewältigung der globalen Herausforderungen zu leisten?

Ich finde viele Portfoliounternehmen sehr spannend. Ein Beispiel ist Autodesk. Durch KI-Modelle kann die Autodesk-Software beispielsweise Produktdesignvorschläge erstellen, die mit deutlich weniger Materialien auskommen, als herkömmliche Entwürfe. Dadurch werden Produkte günstiger produziert. Aber auch zur effizienten Flächennutzung kann dieses Tool verwendet werden. Autodesk nutzte es für das Layout seines Büros in Toronto. Das schafft eine angenehmere und produktivere Arbeitsumgebung.

Haben es auf Grund der Pandemie bestimmte neue Unternehmen ins Portfolio geschafft?

Nur aufgrund der Pandemie eher nicht. Die Strategie, die beim PRIMA – Global Challenges umgesetzt wird, ist langfristig orientiert und darauf ausgerichtet, einen positiven Beitrag zur Lösung verschiedenster Probleme zu leisten. Daher hat es kein Unternehmen direkt auf Grund der Pandemie ins Portfolio geschafft. Aber wir haben natürlich neue Unternehmen in den Fonds aufgenommen.

Was hat Sie in den letzten 3 Monaten im Research überrascht?

Es hat mich überrascht, wie kurzfristig der Kapitalmarkt manchmal denkt. Wir wissen beispielsweise alle, dass wir mehr auf nachhaltige Energieerzeugung setzen müssen. Dafür braucht es Ideen und Kapital. Allerdings fehlt den etablierten Unternehmen hier oft der Mut, etwas zu bewegen und neue Ideen umzusetzen. Und den Kapitalgebern fehlt oft der Mut, schlechte Quartalsergebnisse auszusitzen. Dabei wäre es gerade hier essenziell, dass wir die langfristige Entwicklung im Auge behalten. Das ist zwar keine neue Entwicklung, allerdings denke ich, dass wir angesichts der großen Herausforderungen vor denen wir beispielsweise beim Klimawandel stehen, so nicht agieren sollten.

Mehr zum PRIMA - Global Challenges

 

Verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit dem Verwaltungsreglement bzw. der Satzung, der zuletzt veröffentlichte und geprüfte Jahresbericht und der letzte veröffentlichte ungeprüfte Halbjahresbericht, die in deutscher Sprache kostenlos bei der IPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison L-1445, Strassen, Luxembourg, (siehe auch www.ipconcept.com) erhältlich sind. Die steuerliche Behandlung ist von den individuellen Verhältnissen jedes einzelnen Anlegers abhängig. Dieser Artikel ist eine Werbemitteilung, dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Es kann keine Zusicherung gemacht werden, dass die Anlageziele erreicht werden. Dieser Artikel wendet sich ausschließlich an Interessenten in den Ländern, in denen der genannte Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen ist. Der Fonds wurde nach luxemburgischem Recht aufgelegt und ist in Luxemburg, Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassen. Der Fonds darf in den Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") sowie zugunsten von US Personen nicht öffentlich zum Kauf angeboten werden. Die Dokumente können ebenfalls kostenlos in deutscher Sprache bei der deutschen Vertriebs- und Informationsstelle, PRIMA Fonds Service GmbH, Engelplatz 59-61, D-63897 Miltenberg, bezogen werden. Die Dokumente können ebenfalls bei der österreichischen Zahl- und Informationsstelle, ERSTE BANK DER OESTERREICHISCHEN SPARKASSEN AG, Am Belvedere 1, A-1100 Wien bezogen werden. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Bruttowertentwicklung nach BVI Methode lässt die bei der Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kosten (Ausgabe- und Rücknahmeaufschlag) und während der Haltedauer anfallenden Gebühren (z.B. Transaktionskosten) unberücksichtigt. Wenn ein Anleger für 1.000,– € Anteile erwerben möchte, muss er bei einem Ausgabeaufschlag von 5 % 1.050,– € dafür aufwenden. Es können für den Anleger Depotkosten und weitere Kosten (z.B. Depot- oder Verwahrkosten) entstehen, welche die Wertentwicklung mindern. Außerdem kann bei Fremdwährungen die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.Wir verweisen auf die Anlagestrategie, nach deren Anlagepolitik der anerkannte GCX Index nachbildet werden soll.

Unsere Blogartikel

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×