Wissen

5 alternative Wachstumsbranchen neben Digitalisierung, Online-Handel und 3D-Druck

5 alternative Wachstumsbranchen neben Digitalisierung, Online-Handel und 3D-Druck

Die vergangenen Monate haben den Anlegern gezeigt, dass es äußerst wichtig ist, nicht nur qualitativ gut geführte und solide Firmen auszusuchen, sondern sich darüber hinaus Gedanken über gesicherte Trends zu machen, die schon heute da sind und auch anhalten werden.

In unserem ME Fonds - PERGAMON haben wir uns auf einige sehr spannende Wachstumsbereiche außerhalb der allgemein bekannten, wie Digitalisierung, Maschinenbau, 3D-Druck-Bereich oder den Online-Handel konzentriert. Diese Wachstumsbereiche sollen nicht nur theoretisch existieren und irgendwann einschlagen, sondern (ganz wichtig für den Investor) schon heute wirtschaftlich belegt werden können.

Traktor bei der Feldarbeit

  1. Wasserversorgung und Wasserbearbeitung

Hierbei sprechen wir nicht von Trinkwasser in Sprudelflaschen, also „bottled water“, sondern über die Wasserversorgung allgemein. Dabei ist zu sagen, dass man hier nicht in allen Ländern interessante Aktien finden kann, da die Wasserversorgung zum Teil in staatlicher/kommunaler Hand ist. In Nordamerika haben wir jedoch ein umfangreiches Aktienportfolio aufbauen können, bei dem wir zum Risikoausgleich in verschiedenen Bundesstaaten von Kalifornien, zum mittleren Westen bis hin zur Ostküste unterschiedliche Unternehmen aufgenommen haben. Diese betreiben nicht nur die Wasserversorgung bis zum Wasserhahn im Heim des Endkunden, sondern besitzen zum Teil auch die Wasservorräte als solche (Wasserreservate). Das ist aus mehreren Gründen ein hochinteressantes Thema: Zum einen wird Wasser als Ressource immer benötigt und kann von niemandem abgestellt werden, zum anderen befinden wir uns mit den USA in einem hoch sicheren Land und obendrauf haben diese Firmen was die Kunden angeht kein Klumpenrisiko. Wir haben eine Gesellschaft mit 17 Mio. Kunden im Portfolio. Das Ausfallrisiko, wenn ein Kunde nicht zahlt, wie z.B. im Handwerk, gibt es hier nicht. Und zusätzlich haben wir in diesem Bereich rund um das Wasser auch die Wasserreinigung, die Schmutzwasseraufbereitung oder den Bereich reinster Wasserqualität für die Pharmaindustrie. Das sind sehr interessante Themen wo die Firmen auch im Wettbewerb geschützt sind, da nicht einfach jemand nebenan eine Konkurrenzfirma eröffnen kann.

 

  1. Agrarsektor

Wir nehmen immer stärker veränderte Essgewohnheiten wahr. Auch im Rahmen der Corona-Krise rückt das Bewusstsein rund um die eigene Gesundheit und die Immunabwehrkräfte ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Diese Entwicklung spielt nicht nur der Pharma- sondern auch der Ernährungsindustrie in die Hände. Wir sehen eine sich stark dynamisierende Verlagerung weg vom Fleisch hin zu gewissen Gemüsesorten. Hiervon profitiert die Branche der Saatguterzeugung. Es gibt auf der Welt gar nicht so viele Firmen, die in großem Stil Saatgut herstellen und z.B. bei Mais oder Karotten eine große Stellung haben. Mit unserem ME Fonds - PERGAMON haben wir z.B. ein Engagement mit der sehr etablierten Firma KWS aus Norddeutschland. Seit Urzeiten sind sie ein Pionier im Bereich der Saatzucht. Ein familiengeführtes Unternehmen, das sich durch große Solidität in jeder Hinsicht hervortut.

 

  1. Klimatechnik

Es gibt immer noch viele Länder auf der Welt, in denen entweder überhaupt keine Klimaanlagen existieren oder völlig veraltete Technik verbaut wird, die energieineffizient, teuer und überhaupt nicht steuerbar ist. In großen Büros ist z.B. häufig das Problem bei alten Einbauten, dass irgendwo eine zentrale Anlage steht, die eine gewisse Gradzahl an kühler Luft auf die gesamte Bürofläche pustet. Entsprechend ist es in der einen Ecke viel zu kalt und in der anderen noch zu warm. Auf diesem Gebiet gibt es mittlerweile bahnbrechende Veränderungen, durch die das Klima äußerst energieeffizient, wasserschonend und automatisch gesteuert werden kann. In vielen Ländern gehe ich davon aus, dass schon in einigen Jahren solche modernen Anlagen gesetzlich vorgeschrieben werden, weil die Arbeitsbedingungen andernfalls stark gesundheitsschädlich sind. Dabei haben wir es auch mit speziellen Filtern gegen Viren und Bakterien zutun. Daran wird mit Hochdruck geforscht und hier wird es viele Innovationen geben. Weiterhin wird an vielen Stellen der Erde die Klimaerwärmung voran schreiten und so wie es heute für Privathaushalte völlig selbstständig ist, eine Zentralheizung zu haben, werden wahrscheinlich in den nächsten 5-10 Jahren immer mehr Häuser und Wohnungen mit einer modernen Klimaanlage ausgestattet werden. In unserem ME Fonds - PERGAMON haben wir hier z.B. von einer spannenden Entwicklung an der Wall Street profitiert: Durch eine Abspaltung von dem ehemaligen United Technologies-Konzern ist Carrier, der Weltmarktführer für Klimageräte, als eigenständige Firma an die Börse gekommen. Und das mitten in der Corona-Zeit. Der Titel wird viel gehandelt an der Börse, ist sehr liquide und diese Firma hat in den USA die moderne Klimaanlage erfunden und bringt also eine unglaubliche Tradition mit.

 

  1. Infrastruktur und moderne Baumaterialien

Viele Länder leiden an einem großen Rückstau an Infrastrukturmaßnahmen. In Deutschland betrifft dies z.B. die Sanierung von Brücken, was das Land noch die nächsten 20 Jahre beschäftigen wird. Hierzu gehören aber natürlich auch Entwicklungen für die modernen Mobilitätskonzepte, die vielleicht ganz andere Arten von Straßenbau erfordern. In vielen Ländern herrschen ohnehin marode Straßenverhältnisse, wenn man an den Brückeneinsturz in Genua denkt. Wir stellen fest, dass es einen großen Bedarf an ganz bestimmten Baumaterialen gibt. Das sind ganz lapidare Dinge, an die der Investor kaum denkt wie z.B. Kies oder Sand, der in bestimmter Qualität für Zement benötigt wird. So ist z.B. der Sand aus der Wüste Sahara nicht zum Häuserbau geeignet. Wir beteiligen uns im ME Fonds - PERGAMON ganz bewusst auch hier an Firmen in Nordamerika oder Europa, die zahlreiche Kiesgruben und Sandvorräte besitzen. In den meisten Ländern sind diese Firmen alle privat gehalten, daher schauen wir gezielt nach Börsenplätzen, an denen wir solche Unternehmen finden können. Das gleiche gilt auch für Dämmmaterial, denn beim Thema der Energieeinsparung, also einer besseren Wärmeisolierung von Wänden und Decken besteht noch ein riesiger Aufholbedarf. Auch hier suchen wir bewusst nach Firmen, die dies auf eine ökologische Art und Weise machen, da wir einen nachhaltigen Wachstumstrend sehen.

 

  1. Holz

Dieser Bereich ist aus meiner Sicht aktuell ganz stark unterbewertet. Wir befinden uns in einer Ära, in der die Hersteller vor allem im Bereich der Verpackungen vermehrt versuchen werden, weg vom Plastik zu kommen. Dabei bietet sich die Holzfaser an, woraus alternative Packmaterialen hergestellt werden können, die recycelbar sind und wieder in die Natur übergehen. Hier sind vor allem die großen skandinavischen Forstunternehmer mit gigantischem Waldbesitz zuletzt auf Grund der Spekulation in den hochtechnologischen Bereichen links liegen gelassen worden. Mit ihnen hat man also die Chance auf einen Doppeljoker: Zum einen bekomme ich die große Substanz von Land und Wald äußerst preiswert. Diese Firmen haben den Besitz teilweise seit über 50 Jahren immer weiter ausgebaut und betreiben eine gute Forstwirtschaft. Zum anderen profitieren diese Firmen vom immer innovativeren Gebrauch des Holzes, z.B. der Faser aber auch von der besseren Verwendung im Bereich des Bauens, wo z.B. zwischenzeitlich verschiedenste neue Arten von Parkett das Linoleum abgelöst haben oder der Anteil an Holz auch an anderen Stellen im Gebäudebau zunimmt. Hier mögen wir im Fonds sehr z.B. die Firma Billerud von der Stockholmer Börse, die schöne Videos auf Ihrer Website hat, in denen sie die aktuellen Innovationen zum Thema Plastikersatz darstellt.

 

 

Der Autor Dr. Markus Elsässer ist seit 1998 selbstständiger Investor und Fondsberater sowie Gründer der ME-Fonds, die er seit mehr als 18 Jahren betreut. In seinem Buch, im "Des klugen Investors Podcast"  und auf seinem YouTube-Channel geht er regelmäßig auf Handwerkszeug zum Value-Investing, psychologische Gefahren beim Investieren und wertvolle Tipps zum Vermögensaufbau ein.

ME Fonds - Special Values

ME Fonds - PERGAMON

Unsere Blogartikel

Vermissen Sie etwas?

 Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Benutzergruppe Sie gehören.

×
×

Einwilligung in die Datennutzung.

Ich willige ein, dass meine persönlichen Daten, insbesondere Name, Vorname, E-Mailadresse durch die IPConcept (Luxemburg) S.A. zum Zwecke des Newsletterversands verarbeitet werden dürfen.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der IPConcept (Luxemburg) S.A. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die IPConcept (Luxemburg) S.A. übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Weitere Informationen zum Umgang der IPConcept (Luxemburg) S.A. mit den Bestimmungen der DSGVO finden Sie hier.

×